Neues

07.02.2015

September 2014: Beratungsfeld „Nachfolgeplanung“

Unternehmenserfolge dauerhaft sichern: Kompetente Beratung für Unternehmer


28.01.2015

Juli 2014: Relaunch Corporate Website dorma.com

Komplexes weltweites Projekt erfolgreich abgeschlossen


27.07.2011

Pro bono-Projekt an der Humboldtschule, Bad Homburg

Professionelle Unterstützung für Konfliktmanagement Workshop


27.07.2011

Vortrag am 6.10.2011: "Wie Sie den War for Talents im Vertrieb gewinnen werden"

Anlässlich des Deutschen Vertriebskongress in Wiesbaden hält Stefan Fomm einen Vortrag zur...


23.12.2009

Marketing Fachvortrag im Bacherlorstudium der Goethe Universität, Frankfurt am Main

Vortrag am 30.06.2010: "Promotion Effizienz: Erfahrungen aus einem strategischen Projekt für eine...


Einzelne Projekte möchten wir Ihnen nachfolgend vorstellen

Jedes unserer Projekte ist eine Referenz für erfolgreiche Arbeit, und damit für den Erfolg unserer Kunden bei ihren Kunden. Einige Projekte unterliegen einer strikten Geheimhaltung (Preis- und Konditionen-Systeme, Personalmanagement). Auf Anfrage geben wir gerne Referenzen.

DORMA

  • Unterstützung bei Konzeption/Auswahl/Einführung einer CRM Software in der Region Zentraleuropa, Auditierung des Projekts
  • Erarbeitung eines Konzepts zur Neuausrichtung der Internetaktivitäten für Region Zentraleuropa, Einbindung wichtiger Kundengruppen
  • Optimierung Struktur- und Ablauforganisation Vertrieb Innendienst in einem Konzernbereich
  • Konzept zur Steigerung der telefonischen Erreichbarkeit
  • Unterstützung bei der Erarbeitung eines weltweiten Produkt-Konzept für den Bereich Access Control
  • Unterstützung bei der Neuausrichtung des Konzern Bereichs Security Services
  • Projektmanagement zur Optimierung der Corporate Website, Begleitung der Umsetzung für 36 Websites 
  • Unterstützung Neuausrichtung Global Project Sales
  • Unterstützung Aufbau Global Key Account Management

Humboldtschule, Gymnasium, Bad Homburg
Pro Bono-Projekt: Konfliktmanagement 

  • Entwicklung eines Konzepts für einen Konfliktmanagement-Workshop
  • Schulung Workshopleiter

Accenture
Entwicklung und Durchführung eines Auswahlverfahrens für Hochschulabsolventen für einen Global Player, Rollout in Europa
(US amerikanisches Beratungsunternehmen mit weltweiten Niederlassungen)

  • Analyse des bisherigen Verfahrens zur Auswahl von Hochschulabsolventen als Berufseinsteiger
  • Erarbeitung der neuen Anforderungspotenziale und konzeptionelle Umsetzung in ein 2-tägiges Beobachtungs- und Testverfahren
  • Information und (Beobachtungs-)Training aller Führungskräfte, die zu späterem Zeitpunkt an der Auswahl über das Assessment-Center-Verfahren als Beobachter / Entscheider beteiligt waren.
  • Einführung, Test und Evaluation des Verfahren in Deutschland
  • Anpassung sämtlicher Unterlagen in verschiedene Sprachen
  • Rollout in acht europäischen Ländern
  • Überprüfung des Verfahrens nach 12 bzw. 18 Monaten im Hinblick auf die Validität von Potenzialeinschätzung und Besetzungsqualität.
  • Erreichte Ziele: Deutliche Verbesserung der Potenzialeinschätzung (Validität) um etwa 20% sowie Erhöhung der Besetzungsqualität (gemessen an einer 15% geringeren Abbrecherquote ggü. dem vorherigen Verfahren), Verbesserung der Akzeptanz des neuen Auswahlverfahrens ggü. dem alten um 25% nach Auswertung der Feedback-Bögen aller Assessement-Center Teilnehmer.

Berner
Unterstützung beim Auf- und Ausbau des Geschäftsfeldes Chemie der BERNER-Gruppe auf internationaler Ebene. Erstellung eines Businessplans als Entscheidungsgrundlage für geplante Aktivitäten.

BOSCH
Entwicklung und Einführung eines neuen Konditionensystems.

Campina
Entwicklung und Umsetzung eines internationalen Managemententwicklungsprogramms (Lebensmittelbranche, Deutschland / Niederlande)

  • Konzeption eines international ausgerichteten Managemententwicklungsprogramms (IDP), Moderation mehrerer Workshops mit den Management Boards in Deutschland und Niederlanden und Verhandlungen mit den Arbeitnehmervertretungen
  • Inhaltliche Planung der Trainingsmodule und Auswahl der Trainingsinstitute
  • Entwicklung, Durchführung und Evaluation eines 2tägigen internen Assessment-Centers zur Ermittlung der Potentialträger bzw. Programmteilnehmer
  • Moderation und Monitoring des 1. Durchlaufs des IDP
  • Follow-up-Maßnahmen: Nachsteuerung der Trainingsinhalte zur besseren thematischen Verzahnung, Durchführung einer Zufriedenheitsstudie
  • Erreichte Ziele: Verbesserte Bindung von Führungsnachwuchskräften, Rückgang der Fluktuation um 10%, Attraktivitätssteigerung für internationale Konzernkarrieren, Stärkung der Führungskräfte als Coaches und Entwicklungsmitverantwortliche für disziplinar zugeordnete Programmteilnehmer.

Danone
Beratung im Rahmen der Zusammenlegung zweier Tochterunternehmen: Entwicklung und Einführung eines neuen Konditionensystems. Reorganisation des Kundendienstes. Konzeption und Auswahl eines CRM/MIS-Systems. Strategischer Aufbau eines neuen Geschäftsfeldes inkl. Interim-Management zur pragmatischen Markterschließung.

Die Bahn
Analyse und Neuorganisation des Personalmanagements

  • Einsatz als Personalleiter
  • Analyse aller HR Prozesse des operativen Personalmanagements
  • Konzeption einer Prozessorganisation durch Festlegung des personalwirtschaftlichen Dienstleistungsspektrums, neuer Verantwortlichkeiten/Rollen mit entsprechenden Quality Gates und Durchlaufzeiten
  • Optimierung der Kundenorientierung durch Einführung von Servicezeiten und Themenspezialisten  
  • Einführung der neuen Personalmanagement Organisation als Business Partner Personal
  • Konzernvertreter zur Planung des konzernweiten Rollouts des Business Partner Modells Personal
  • Erreichte Ziele: Konzentration auf Wertschöpfungsprozesse (wie Reaktionszeiten im Recruiting, Flexibilisierung der Arbeitsvertragsgestaltung etc.), Erhöhung der internen wie externen Kundenzufriedenheit, politische Aufwertung des Personalmanagements als Business Partner.

Dr. Oetker
Internationales Projekt zur Auswahl einer CRM-Software. Definition der fachlichen und IT-technischen Anforderungen. Intensives Screening der Softwareanbieter. Entwicklung eines Vorgehensmodells für die internationale Einführung.

European Business School (EBS)
Nutzung von CRM zur Optimierung aller zielgruppengerichteten Prozesse, wie Admissions (Bachelor, Master), Kampagnen, Fundraising, Executive Education

  • Erstellung eines Fachkonzepts anhand der existierenden Prozese
  • Herausarbeiten konkreter Ansätze zur Optimierung der Prozesse
  • Durchführung eines geregelten Ausschreibungsprozesses
  • Übernahme der externen Projektleitung
  • Auswahl des für die EBS-Prozesse optimalen CRM-Anbieters

Federal Express
Optimierung der Aufbau- und Ablauforganisation aller wesentlichen kundenbezogenen Abteilungen in der Region Europe, Middle East and Africa. Erstellung eines Business Case zur Evaluierung der "CRM-Opportunities".

Frankfurt School of Finance and Management

  • Entwicklung eines Produktkonzepts im Bereiche E-Learning, Ausarbeitung eines Businessplans, Interimsmanagement zur Umsetzung
  • Optimierung des Bereichs Konzepte & Programmentwicklung

Gerolsteiner
Optimierung des Promotion-Bereichs: Strategie, Planung sowie Prozesse. Basis war eine tiefgehende Analyse von Promotion-Daten.

KWL - Kommunale Wasserwerke Leipzig
Im Zuge einer möglichen Liberalisierung des Wassermarkts möchte sich die KWL stärker auf Markterfordernisse ausrichten. Folgende Themen wurden u.a. in einem Team bearbeitet:

  • Entwicklung eines CRM-Konzepts unter Abbildung kundenbezogener Prozesse
  • Erstellung eines CRM-Pflichtenheftes sowie Steuerung eines neutralen Softwareauswahlprozesses.
  • Aufnahme aller kundenorientierten Prozesse. Erstellung eines Organisations-Handbuchs für den Bereich Markt

Leifheit
Entwicklung und Einführung eines neuen Konditionensystems. Optimierung sämtlicher Preisprozesse.

Metabo
Entwicklung und Einführung eines neuen Konditionensystems. Erstellung Konzeption zur europäischen Preisharmonisierung (euro-pricing).
CRM-Projekt: Erstellung eines Pflichtenheftes sowie Steuerung eines Softwareauswahlprozesses.

Pfizer
Konzeption eines European Financial Shared Service Centers und HR Rollout-Planung
(Pharma / UK)

  • Organisationsstrukturelle Integration von sechs europäischen Märkten in Bezug auf Aufbau- und Ablauforganisation, Personalwirtschaft und IT Architektur
  • Entwicklung, Kommunikation und Unterstützung bei der (politischen) Umsetzung des Organisationsdesigns (Change Management Verantwortung)
  • Enge Zusammenarbeit mit den Personaldirektoren der 6 europäischen Ländern
  • Planung und Organisation der Personaltransfers
  • Erreichte Ziele: Standardisierung aller zentralen Kernprozesse des Rechnungswesens, Reduzierung der Personalkosten um 35%, Optimierung der Kundenorientierung durch schnellere Reaktionszeiten und zentrale Ansprechpersonen.

Sparkassen-Finanzgruppe
Entwicklung eines Messe-Kommunikationskonzepts sowie eines Messe-Kommunikationstrainings für Vertriebsmitarbeiter

Tektronix
Betriebsverfassungsrechtliche Neugestaltung bestehender personalwirtschaftlicher Instrumente: Arbeitnehmervergütung, Arbeitszeitregelung, Mitarbeiterbeurteilung
(US-amerikanisches Hightech Unternehmen, Deutschland)

  • Einsatz als interimistischer Personalleiter
  • Analyse und Neugestaltung der Arbeitszeitregelung, des Vergütungsmodells und des Mitarbeiterbeurteilungsinstruments nach US amerikanischen Vorgaben unter Berücksichtigung der deutschen Arbeits- und Mitarbeiterschutzrechte für alle Tarifkräfte
  • Verfassung und Aushandlung entsprechender Betriebsvereinbarungen mit den Sozialpartnern (Gewerkschaften und BR (Betriebsrat))
  • Erreichte Ziele: Optimierung der allgemeinen Zusammenarbeit zwischen GL und BR durch Einführung regelmäßiger Meetings mit fester Themenstruktur sowie Standardprozessen bei mitbestimmungspflichtigen Angelegenheiten.

Thyssen Bausysteme
Strukturierter Software-Auswahlprozess für eine CRM-Software. Optimierung des Prozesses der Objektbearbeitung.

 

 

* Foto mit freundlicher Genehmigung von Hans Meinhardt, aus: Meinhard, Hans: The Algorithmic Beauty of Sea Shells, Fourth Etition, Springer, Heidelberg